Bei Anschlags-Crash Feuerwehrmann schwer verletzt

Bei Anschlags-Crash Feuerwehrmann schwer verletzt

Bei dem mutmaßlichen islamistischen Anschlag auf der Berliner Stadtautobahn ist auch ein Feuerwehrmann schwer verletzt worden.

Feuerwehr Blaulicht

© dpa

Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr.

Der Kollege sei am Dienstagabend nach dem Dienst auf dem Nachhauseweg von den Zusammenstößen betroffen gewesen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am 19. August 2020. Der Schwerverletzte sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Ob er im Auto saß oder mit einem Motorrad fuhr, wurde zunächst nicht mitgeteilt. Nach Informationen der «B.Z.» soll der Mann schwere Kopfverletzungen erlitten haben.
Laut Staatsanwaltschaft soll ein 30-jähriger Iraker am Dienstagabend mit seinem Auto gezielt Motorradfahrer angegriffen haben. Sechs Menschen wurden demnach verletzt, drei davon schwer. Äußerungen des Mannes nach seiner Festnahme legten eine religiös-islamistische Motivation nahe, hieß es. Zusätzlich gebe es Hinweise auf eine psychische Labilität. Der Verdächtige sollte einem Haftrichter vorgeführt werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 19. August 2020 12:46 Uhr

Weitere Polizeimeldungen