Stichverletzungen nach Streit im Park: Mann wird notoperiert

Stichverletzungen nach Streit im Park: Mann wird notoperiert

Ein 33-Jähriger soll bei einem Streit in Berlin-Weißensee von einem anderen Mann schwer verletzt worden sein. Rettungskräfte fanden ihn am späten Freitagabend mit Stichverletzungen in einem Park am Weißensee auf, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Er soll dort mit anderen Leuten Alkohol getrunken haben, bevor es zu dem Streit kam. Der Verletzte musste in einem Krankenhaus notoperiert werden, den Angaben zufolge besteht keine Lebensgefahr. Der mutmaßliche Täter war nicht mehr vor Ort, die Polizei ermittelt zum genauen Tathergang.

Krankenwagen mit Blaulicht

© dpa

Krankenwagen mit Blaulicht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 8. August 2020 15:41 Uhr

Weitere Polizeimeldungen