Perserkatze des Nachbarn getötet? 41-Jähriger vor Gericht

Perserkatze des Nachbarn getötet? 41-Jähriger vor Gericht

Weil er die Perserkatze seines Nachbarn getötet haben soll, muss sich ein 41-Jähriger am Montag (20. Juli 2020) vor dem Amtsgericht Tiergarten verantworten.

Eine Statue der Justitia hält die Waage

© dpa

Eine Statue der Justitia hält die Waage.

Der Angeklagte aus dem Stadtteil Schöneberg soll die Katze im Mai 2019 gegriffen haben, als sie auf der Brüstung seines Balkons im ersten Obergeschoss spaziert sei. Ermittlungen zufolge soll er das Tier weit ausholend nach unten auf den Asphalt geworfen haben. Die Katze sei bei dem Aufprall gestorben. Zu dem tödlichen Angriff sei es im Zusammenhang mit wiederholten Streitigkeiten zwischen den Nachbarn gekommen. Für den Prozess wegen Tierquälerei und Sachbeschädigung ist ein Tag geplant.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 20. Juli 2020 08:29 Uhr

Weitere Polizeimeldungen