Polizeiautos und Polizisten in Friedrichshain attackiert

Polizeiautos und Polizisten in Friedrichshain attackiert

Ein Polizeiauto ist nach Angaben der Polizei in der Nacht zu Dienstag (16. Mai 2020) in Friedrichshain mit Steinen beworfen und beschädigt worden. Auch Polizisten sollen kurz danach mit Steinen beworfen worden sein, wie die Polizei weiter mitteilte.

Polizei

© dpa

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Verletzt wurde den Angaben nach niemand. Außerdem sollen sogenannte Krähenfüße auf der Straße gelegen haben, die die Reifen von drei weiteren Polizeiautos zerstachen. Der Vorfall ereignete sich in der Nähe der Rigaer Straße, wo Linksextremisten seit Jahren immer wieder Polizisten angreifen, mit Steinen und Farbbeuteln werfen und Autos beschädigen. Der Staatsschutz ermittelt, weil ein politischer Hintergrund der Taten vermutet wird. Die Petersburger Straße war nördlich des Frankfurter Tors mehrere Stunden lang gesperrt, um die Steine und Krähenfüße zu sichern.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 26. Mai 2020 16:21 Uhr

Weitere Polizeimeldungen