Räuber-Trio überfällt Hotel in Schöneberg

Räuber-Trio überfällt Hotel in Schöneberg

Drei maskierte und bewaffnete Männer haben am frühen Dienstagmorgen ein Hotel in Berlin-Schöneberg überfallen und Geld gefordert. Zwei der Räuber hatten nach ersten Erkenntnissen Schusswaffen, wie die Polizei mitteilte. Einer der Männer soll einem Angestellten in der Lobby mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Das Trio habe den Mitarbeiter demnach ins Büro gezogen und dort Geld gefordert. Dann durchsuchten die Männer den Raum den Angaben zufolge selbst und klauten einen Geldbeutel. Die Männer sollen mit einem Motorroller geflohen sein. Der Angestellte wurde am Kopf verletzt und konnte im Hotel behandelt werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 26. Mai 2020 15:34 Uhr

Weitere Polizeimeldungen