Mann bei privater Feier mit Messer verletzt

Mann bei privater Feier mit Messer verletzt

Blutiges Ende einer Party: In einer Wohnung in Berlin-Kreuzberg hat die Polizei am Sonntagabend einen 46-Jährigen mit einer Schnittwunde am Rücken entdeckt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, wie ein Sprecher am Montag sagte. Demnach gebe es zwei Sichtweisen auf das Ereignis: Mehrere Zeugen hätten ausgesagt, dass der Mann bei einem Unfall verletzt wurde. Ein Zeuge habe angegeben, dass der Mann durch einen Messerstich verletzt worden sei.

Polizeiwagen

© dpa

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

Als die Polizei eintraf, hielten sich in der Wohnung in der Graefestraße und vor dem Wohnhaus den Angaben zufolge rund 25 bis 30 Menschen auf, die offenbar an einer Feier teilgenommen hätten. Einen dringend Tatverdächtigen gebe es bisher nicht, so der Sprecher. Der Verletzte kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 25. Mai 2020 16:55 Uhr

Weitere Polizeimeldungen