Ordnungsamt-Mitarbeiter in Neukölln attackiert

Ordnungsamt-Mitarbeiter in Neukölln attackiert

Zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes Neukölln sind beim Vorgehen gegen einen Falschparker an der Sonnenallee von mehreren Menschen attackiert worden.

Ein Blaulicht leuchtet an einem Streifenwagen

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet an einem Streifenwagen.

Sie wurden bei dem Vorfall am Sonntagnachmittag (17. Mai 2020) teils aus Gruppen heraus beschimpft, bedrängt, bespuckt, mit einer Flasche und einem Stein beworfen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zudem wurde das Fahrzeug des Ordnungsamtes den Angaben zufolge mit Bauschutt beworfen und beschädigt. Die Polizei entsandte bis zu 50 Einsatzkräfte zum Tatort, um gegen die Angreifer vorzugehen, Personalien von Anwesenden zu überprüfen und die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Gegen drei junge Männer als mutmaßlich Beteiligte wird nun strafrechtlich ermittelt. Die beiden Mitarbeiter des Ordnungsamtes im Alter von 32 und 38 Jahren blieben unverletzt.
Eine Ärztin zeigt einen Test für das Coronavirus
© dpa

Leichter Anstieg: 20 neue Corona-Fälle in Berlin

In Berlin sind mittlerweile 6474 Corona-Infektionen bestätigt worden. Damit sind seit Sonntag (17. Mai 2020) 20 neue Fälle bekannt geworden, wie aus der am Montag veröffentlichten Statistik der Senatsverwaltung für… mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 19. Mai 2020 08:31 Uhr

Weitere Polizeimeldungen