Polizisten in der Nacht mit Farbbeuteln beworfen

Polizisten in der Nacht mit Farbbeuteln beworfen

Erneut sind Polizisten in Berlin-Friedrichshain mit Farbbeuteln beworfen worden. Unbekannte warfen die Beutel in der Nacht zum 1. Mai von Hausdächern und einem Balkon in der Liebigstraße und in der Rigaer Straße, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Zuvor war Pyrotechnik auf einem Balkon gezündet wurden. Verletzt wurde durch die Farbbeutelattacken niemand, ein Einsatzfahrzeug wurde beschädigt. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt ermittelt.

Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht

© dpa

Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle.

Bereits am Dienstag und Mittwoch wurden Einsatzkräfte mit Pflastersteinen und Farbbeuteln angegriffen, dabei wurde ein Polizist verletzt. In der Rigaer Straße und Umgebung stehen noch einige symbolträchtige und zum Teil besetzte Häuser der linksradikalen Szene. Immer wieder werden Polizisten dort angegriffen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 1. Mai 2020 16:25 Uhr

Weitere Polizeimeldungen