Unbekannte rauben 30-Jährigen aus und treten ihm gegen Kopf

Unbekannte rauben 30-Jährigen aus und treten ihm gegen Kopf

Zwei Unbekannte sollen in Berlin-Spandau einen Mann ausgeraubt und mit einem Tritt gegen den Kopf schwer verletzt haben. Der 30-Jährige habe den Beamten geschildert, wie die zwei Täter ihn am Freitagabend angesprochen und sein Handy gefordert hätten, teilte die Polizei am Samstag mit. Daraufhin habe einer der Männer ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Komplize soll mit Stahlkappenstiefeln gegen den Kopf des 30-Jährigen getreten haben, als dieser am Boden lag. Das Duo stahl demnach die Geldbörse und flüchtete unerkannt in einem Linienbus. Das Handy bekamen sie nicht. Der Mann kam ins Krankenhaus.

Blaulicht Polizei

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 25. April 2020 12:56 Uhr

Weitere Polizeimeldungen