Mann in S-Bahn mit Messer bedroht und beleidigt

Mann in S-Bahn mit Messer bedroht und beleidigt

Ein betrunkener 20-Jähriger hat am S-Bahnhof Baumschulenweg einen 28-Jährigen mit einem Messer bedroht.

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet

© dpa

Ein rassistisches Motiv konnte dabei nach Angaben der Bundespolizei vom Donnerstag (16. April 2020) nicht ausgeschlossen werden. Demnach soll der 20-Jährige am Mittwoch zunächst versucht haben, dem anderen Mann beim Betreten der S-Bahn ein Bein zu stellen. Dann sei er ihm mit einem Messer in der Hand in der Bahn gefolgt und habe ihn verbal bedroht. Der 28-Jährige zog die Notbremse, Bundespolizisten nahmen seinen Angreifer am S-Bahnhof Treptower Park fest.
Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille bei dem 20-Jährigen. Gegen ihn wird wegen Bedrohung und tätlichen Angriffs auf Vollzugsbeamte ermittelt - er hatte die Polizisten beim Abführen versucht, zu attackieren. Eine Ärztin wies den polizeibekannten Mann in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses ein.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 16. April 2020 15:07 Uhr

Weitere Polizeimeldungen