Versuchte Tötung am Lindencenter: Verdächtige festgenommen

Versuchte Tötung am Lindencenter: Verdächtige festgenommen

Rund zwei Wochen nach einer Attacke gegen zwei Männer am Lindencenter in Neu-Hohenschönhausen sind zwei Verdächtige festgenommen worden. Auf die Spur der Männer im Alter von 24 Jahren hätten Zeugenhinweise geführt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Die mutmaßlichen Täter, die am Dienstag in der Berliner Allee im Ortsteil Weißensee gestellt wurden, sollten einem Haftrichter vorgeführt werden. Ein Verdächtiger verließ gerade ein Wohnhaus, der andere wurde in einer Wohnung festgenommen. Nach einem dritten Verdächtigen werde noch gefahndet.

Polizeiabsperrung

© dpa

Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung».

Das Trio soll in der Nacht zum 29. März in der Zingster Straße die beiden Männer so stark gegen Oberkörper und Kopf getreten haben, dass diese schwere, zum Teil lebensgefährliche Verletzungen erlitten.
Mit Bildern und einem Video wird nun weiter nach dem dritten, mutmaßlichen Täter gesucht. Er soll etwa 25 Jahre alt und 1,75 Meter groß sowie schlank sein, blaue Augen und kurze, blonde, wellige Haare haben. Der Mann trug laut Mitteilung eine Flecktarnjacke, blaue Jeans und rote Turnschuhe.
Der Gesuchte floh laut Polizei mit seinen mutmaßlichen Komplizen in einer dunklen Limousine. Das Fluchtfahrzeug soll ein BMW oder Mercedes sein. Hinweise nimmt die 1. Mordkommission unter der Telefonnummer 030 4664 911111 entgegen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 15. April 2020 17:22 Uhr

Weitere Polizeimeldungen