Vorsorgliche Quarantäne für 43 Polizisten wieder aufgehoben

Vorsorgliche Quarantäne für 43 Polizisten wieder aufgehoben

Nach einem Einsatz in einem Flüchtlingsheim in Berlin-Marzahn ist eine vorsorgliche Quarantäne für 43 Polizisten wieder aufgehoben worden.

Polizeiaufschrift

© dpa

Zwei Polizisten stehen beieinander.

Die Maßnahme sei aufgrund des negativen Covid-19-Tests der Kontaktperson - einer Bewohnerin mit starken Symptomen - von der Amtsärztin am Dienstagabend beendet worden, sagte eine Sprecherin der Polizei am Mittwochmorgen (08. April 2020).
Die Unterkunft im Stadtteil Biesdorf war laut Polizei nach einem Brandalarm in der Nacht zu Dienstag geräumt worden. Wegen Corona-Verdachtsfällen standen die Bewohner bereits unter Quarantäne. Bei der Räumung sollen mehrere Flüchtlinge versucht haben, einen Wachmann anzugreifen. Die Polizei versammelte die Menschen daraufhin vor dem Gebäude. Dabei sollen einige laut Polizei Widerstand geleistet haben. Wegen des Kontakts mit den Bewohnern hatte eine Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes die Quarantäne für die Polizisten empfohlen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 8. April 2020 09:52 Uhr

Weitere Polizeimeldungen