Betrüger gibt sich als Polizist aus: Teenager als Komplize

Betrüger gibt sich als Polizist aus: Teenager als Komplize

Ein Trickbetrüger hat sich am Telefon als Polizist ausgegeben und versucht, eine 78-jährige Frau um ihren Besitz zu bringen. Ein Unbekannter forderte die Frau telefonisch auf, Geld und Wertgegenstände in ihrem Hausflur in Berlin-Friedrichshain abzustellen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein Polizist würde den Beutel abholen. Später kam der Frau die Sache seltsam vor, ihr Mann informierte die Polizei. Zivilkräfte der Polizei nahmen daraufhin am Sonntagabend einen 30-Jährigen fest, der sich in dem Wohnhaus in der Karl-Marx-Allee nach dem Beutel umgesehen haben soll. Ein 14-Jähriger, der sich in der Nähe aufgehalten hatte, wurde ebenfalls festgenommen. Der Teenager gab laut Polizei an, dass er den Beutel abholen wollte.

Polizeiauto

© dpa

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht fährt über eine Straße.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 24. Februar 2020 12:54 Uhr

Weitere Polizeimeldungen