Rentnerin erstochen: Tatverdächtiger nach Jahren gefasst

Rentnerin erstochen: Tatverdächtiger nach Jahren gefasst

Ein junger Mann, der vor mehr als vier Jahren eine Rentnerin in Erkner (Oder-Spree) erstochen haben soll, sitzt nun in Untersuchungshaft.

Die Statue Justizia

© dpa

Die Statue Justizia.

Der inzwischen 24 Jahre alte Mann aus Berlin wurde vor einer Woche festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am 27. Januar 2020 mitteilten. Das Amtsgericht Frankfurt (Oder) erließ demnach einen Tag später Haftbefehl. Er habe sich bislang nicht zur Tat geäußert. Weitere Details teilten die Ermittler zunächst nicht mit. Auch ob es eine vorherige Verbindung zwischen Täter und Opfer gab, blieb demnach zunächst unklar.

Opfer starb an Stichverletzungen

Die 72 Jahre alte Rentnerin wurde im Juni 2015 tot in ihrem Wohnhaus gefunden. Den Angaben nach starb sie an Stichverletzungen, die ihr der damals 19-Jährige zugefügt haben soll. Die Mordkommission startete damals einen Zeugenaufruf, die Staatsanwaltschaft setzte eine Belohnung von 2500 Euro aus.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 27. Januar 2020 13:52 Uhr

Weitere Polizeimeldungen