Geldtransport wird überfallen und ausgeraubt

Geldtransport wird überfallen und ausgeraubt

Unbekannte haben in Neukölln Mitarbeiter einer Geldtransportfirma überfallen und mehrere Geldkassetten gestohlen.

Blaulicht leuchtet

© dpa

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit.

Die 36 und 54 Jahre alten Mitarbeiter wollten am 24. Januar 2020 einen Geldautomaten in der Karl-Marx-Straße in Neukölln auffüllen, wie die Polizei am 25. Januar mitteilte. Dabei soll ein Mann sie plötzlich mit Reizgas attackiert haben. Zwei weitere Unbekannte griffen sich anschließend einige Geldkassetten. Die Räuber flüchteten mit der Beute unerkannt über einen Hinterhof. Die beiden Transportmitarbeiter kamen mit leichten Augenreizungen in ein Krankenhaus. Zur Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Neukölln - Rund um den Körnerpark
© Franziska Delenk

Nachrichten aus Neukölln

Nachrichten aus Neukölln: Von Themen wie Stadtentwicklung, Polizeimeldungen bis hin zu Neueröffnungen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 27. Januar 2020 10:36 Uhr

Weitere Polizeimeldungen