Prozess um versuchte Anstiftung zum Mord: Freispruch

Prozess um versuchte Anstiftung zum Mord: Freispruch

Der ehemaliger Manager einer Textilkette ist vom Vorwurf der versuchten Anstiftung zum Mord freigesprochen worden.

Richterhammer

© dpa

Ein Richterhammer aus Holz auf einer Richterbank.

Die Beweisaufnahme habe keinen Nachweis für angebliche Mordaufträge erbracht, begründete das Berliner Landgericht am 3. Dezember 2019. Dem bereits wegen Untreue in Millionenhöhe sowie wegen Verabredung zu einer Geiselnahme zu insgesamt neun Jahren Haft verurteilten Mann war vorgeworfen worden, als Inhaftierter Tötungspläne geschmiedet zu haben. Der 43-Jährige hatte die Vorwürfe zurückgewiesen und von einem «Komplott» gegen ihn gesprochen.

Zwei ehemalige Mithäftlinge des Angeklagten galten als Belastungszeugen

Mit dem Urteil folgte das Gericht den Anträgen von Staatsanwaltschaft und Verteidigung. Zwei ehemalige Mithäftlinge des Angeklagten galten als Belastungszeugen. Einer der beiden habe seine Angaben jedoch vor Prozessbeginn widerrufen und erklärt, er habe gelogen, hieß es im Urteil. An Aussagen des zweiten Zeugen bestünden «große Zweifel».

Aussage über einen weiteren angeblichen Mordauftrag

Die Anklage war zunächst davon ausgegangen, dass eine Verurteilung des Ex-Managers durch das Landgericht Hof (Bayern) im Juli 2015 zu einer ersten versuchten Anstiftung zum Mord geführt habe. Ziel sei es gewesen, einen Belastungszeugen zu einem schriftlichen Widerruf zu drängen und ihn dann zu töten, hatte einer der Zeugen behauptet. Im Juli 2016 habe der inzwischen in eine Berliner Haftanstalt verlegte 43-Jährige einen Mithäftling dazu bewegen wollen, diesen Zeugen durch Dritte umbringen zu lassen. Ein nun als «kritisch» eingestufter Zeuge hatte von einem weiteren angeblichen Mordauftrag berichtet. 
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 3. Dezember 2019 16:31 Uhr

Weitere Polizeimeldungen