Pakete mit falschem Namen bestellt: 16-Jähriger festgenommen

Pakete mit falschem Namen bestellt: 16-Jähriger festgenommen

Ein 16-Jähriger ist in Schöneberg festgenommen worden, weil er Pakete unter falschen Namen bestellt haben soll.

Pakete im Paketzentrum

© dpa

Pakete liegen in einem Paketzentrum von Deutsche Post und DHL.

Ein Polizist beobachtete zwei Jugendliche, die an einer Paketstation Verpackungen und Aufkleber mehrerer Pakete entfernten und sich dabei auffällig umsahen, wie die Polizei am 20. November 2019 mitteilte. Gemeinsam mit einem dritten Teenager verließen die Jugendlichen, am 19. November gegen Mittag, die Martin-Luther-Straße und wurden von dem Polizisten angesprochen. Zwei der Jugendlichen flüchteten, der Beamte hielt den dritten fest. Die Polizei fand bei Durchsuchungen des Wohnorts des 16-Jährigen weitere Beweismittel. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen seinem Vater übergeben.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Schöneberg - Bayrisches Viertel
© Franziska Delenk

Nachrichten aus Schöneberg

Neueröffnungen, Polizeimeldungen und Aktuelles aus Berlin-Schöneberg: Nachrichten aus dem Berliner Stadtteil. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 20. November 2019 16:23 Uhr

Weitere Polizeimeldungen