Babyleiche in Lichtenrade: Spur führt zu 16-Jähriger

Babyleiche in Lichtenrade: Spur führt zu 16-Jähriger

Rund vier Wochen nach dem Fund einer Babyleiche in Lichtenrade hat die Polizei eine 16-jährige Verdächtige ermittelt.

Handschellen liegen auf einem Tisch

© dpa

Zunächst hatte die Polizei am Mittwoch (06. November 2019) per Twitter eine Festnahme mitgeteilt, dies dann aber korrigiert. Zudem teilte die Staatsanwaltschaft mit: «Die Ermittlungen haben zu einer 16-Jährigen geführt.» Der Abgleich von DNA-Spuren an der weiblichen Babyleiche und einer Decke hätten den Tatverdacht erhärtet. Ermittelt wird nach Angaben eines Sprechers wegen des Verdachts, dass das kleine Mädchen getötet worden sein könnte.
Ein Spaziergänger hatte den Säugling am Morgen des 7. Oktober an einem Teich gefunden und die Polizei alarmiert.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 6. November 2019 15:24 Uhr

Weitere Polizeimeldungen