Obdachloser lebensgefährlich verletzt

Obdachloser lebensgefährlich verletzt

Ein schlafender Obdachloser ist in Mitte mit einem abgebrochenen Flaschenhals angegriffen und lebensgefährlich verletzt worden. Die Mordkommission ermittelt.

Polizei

© dpa

Die Polizei ermittelt gegen einen 53-Jährigen, der am Dienstag (24. September 2019) wegen versuchten Mordes einem Richter vorgeführt werden sollte, wie die Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag gemeinsam mitteilten. Demnach schlief der 51 Jahre alte Mann am Montagnachmittag auf einer Bank in der Panoramastraße, als der 53-Jährige plötzlich auf ihn eingestochen haben soll. Polizeibeamte konnten den mutmaßlichen Angreifer in der Nähe des Tatorts festnehmen. Der Schwerverletzte musste notoperiert worden.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 24. September 2019 12:47 Uhr

Weitere Polizeimeldungen