Frau nach Union-Spiel rassistisch beleidigt

Frau nach Union-Spiel rassistisch beleidigt

Ein Fußballfan soll am Samstagabend in Berlin-Köpenick eine Frau wegen ihrer Hautfarbe beleidigt und ihren Begleiter geschlagen haben. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, saß die 27-Jährige nach eigenen Angaben gegen 20.20 Uhr in einer Bar in der Straße am Generalshof, als sie von einem Unbekannten in Fankleidung rassistisch beleidigt wurde. Ihr 32 Jahre alter Begleiter sei auf den Mann zugegangen und von ihm zu Boden geschlagen worden. Daraufhin flüchtete der Unbekannte. Der 32-Jährige wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Blaulicht Polizei

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 1. September 2019 11:20 Uhr

Weitere Polizeimeldungen