Streit um Musik eskaliert

Streit um Musik eskaliert

Weil er seine Musik leiser machen sollte, hat ein 30-Jähriger in einem Regionalzug in Berlin einen Fahrgast mit einem Schlagstock attackiert.

Regionalzug mit Schaffner

© dpa

Symbolbild

Der 28 Jahre alte Fahrgast, der um Ruhe gebeten hatte, wurde bei der Attacke am Mittwochabend zwischen den Bahnhöfen Potsdamer Platz und Südkreuz leicht am Hals verletzt, wie die Bundespolizei am Donnerstag, den 29. August 2019 mitteilte. Demnach kam es zunächst zum Streit. Schließlich zückte der 30-Jährige den Teleskopschlagstock und schlug seinem Gegenüber gegen den Hals.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 30. August 2019 09:15 Uhr

Weitere Polizeimeldungen