Weiterhin Tausende Straftaten am Alexanderplatz

Weiterhin Tausende Straftaten am Alexanderplatz

Der Alexanderplatz («Alex») ist auch knapp zwei Jahre nach der Eröffnung der dortigen Polizeiwache ein Anziehungspunkt für Kriminalität.

  • Polizeiwache am Alexanderplatz© dpa
    Die neue Wache der Polizei Berlin steht am 30.11.2017 nahe der Weltzeituhr auf dem Alexanderplatz in Berlin.
  • Alexanderplatz© dpa
    Der Alexanderplatz ist nach wie vor ein Anziehungspunkt für Kriminalität.
Von Januar bis Juli dieses Jahres erfasste die Polizei rund um die «Alex»-Wache 4352 Straftaten. Das antwortete der Senat auf eine Anfrage des SPD-Abgeordneten Sven Kohlmeier. Zuvor hatte die «B.Z.» (27. August 2019) darüber berichtet. Die allermeisten der registrierten Taten waren Diebstähle (2231), vor allem Ladendiebstähle. Außerdem gab es zahlreiche Anzeigen wegen Betrugs (312), Schwarzfahrens (267), Drogenhandels (387) und Beleidigungen (110). Gewalttaten wie Körperverletzungen und Raub machten nur rund zehn Prozent der Delikte (469) aus.
Das Blaulicht
© dpa

Aktuelle Polizeimeldungen

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 27. August 2019 11:43 Uhr

Weitere Polizeimeldungen