Mann läuft mit Kopfverletzungen vor Streifenwagen

Mann läuft mit Kopfverletzungen vor Streifenwagen

Bei einem Streit in Berlin-Kreuzberg sind zwei Männer leicht am Kopf verletzt worden. Wie es zu den Verletzungen kam, ermittelt die Polizei noch. Ein 20-Jähriger lief am Schlesischen Tor vor einem Streifenwagen auf die Straße, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Er fiel auf den Boden und hielt sich den Kopf. Ein 34-Jähriger, der ihm folgte war, wollte ihn mutmaßlich attackieren. Er wurde vorläufig festgenommen. Auch er war leicht am Kopf verletzt. Beide wurden ambulant behandelt.

Laut Zeugen gab es kurz zuvor am frühen Sonntagmorgen einen Streit zwischen mehreren Männern, an dem auch die beiden Verletzten beteiligt waren. Der Jüngere soll «plötzlich» vor dem Älteren weggelaufen sein.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 18. August 2019 16:40 Uhr

Weitere Polizeimeldungen