Firmentransporter brennt: Polizei vermutet Brandstiftung

Firmentransporter brennt: Polizei vermutet Brandstiftung

Ein Firmentransporter hat in Oberschöneweide Feuer gefangen - die Polizei vermutet Brandstiftung.

Einsatzwagen der Feuerwehr

© dpa

Ein Anwohner bemerkte in der Nacht zu Donnerstag (15. August 2019) das brennende Fahrzeug in der Zeppelinstraße, wie eine Polizeisprecherin sagte. Die Feuerwehr löschte das Feuer, jedoch wurde der Wagen durch den Brand stark beschädigt. Verletzt wurde niemand.
Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Es werde geprüft, ob ein politisches Motiv hinter der Tat stehen könnte.
In den vergangenen Wochen sind nachts immer wieder Privatautos oder Transporter in Flammen aufgegangen. Zuletzt brannten in der Nacht zu Dienstag zwei Kleintransporter in Berlin-Hellersdorf.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 15. August 2019 08:37 Uhr

Weitere Polizeimeldungen