Falsche Polizistin in Gesundbrunnen festgenommen

Falsche Polizistin in Gesundbrunnen festgenommen

Zwei Polizisten haben am U-Bahnhof Pankstraße eine Frau festgenommen, die mit einer Schreckschusspistole bewaffnet war und sich als Polizistin ausgab. Die 22-Jährige trug am Donnerstagnachmittag im Ortsteil Gesundbrunnen unter anderem Polizeijacke, schusssichere Weste, Handfesseln und Mehrzweckstock, wie eine Sprecherin der Polizei am Freitag sagte. Auch fanden die Beamten Drogen in einer ihrer Taschen.

Handschellen

© dpa

Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Foto: Oliver Berg/Archiv

Laut der Sprecherin gehen die Beamten davon aus, dass es sich bei den Uniformteilen um Orignalausrüstung handelt. Wie die Frau in den Besitz der Sachen kam, werde ermittelt. Die Verdächtige sei den Beamten bereits bekannt gewesen, weil sie sich auch in der Vergangenheit schon als falsche Polizistin ausgegeben hatte. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden weitere Ausrüstungsgegenstände gefunden. Die Polizei ermittelt wegen Amtsannmaßung und Verstoß gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 2. August 2019 19:00 Uhr

Weitere Polizeimeldungen