Mann seit 20 Jahren vermisst: Mutmaßliche Mörder gefasst

Mann seit 20 Jahren vermisst: Mutmaßliche Mörder gefasst

20 Jahre nach dem Verschwinden eines Mannes aus Berlin sind am Dienstag zwei mutmaßliche Mörder verhaftet worden.

Polizei Blaulicht

© dpa

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, wurden die Verdächtigen im Alter von 40 und 46 durch Spezialeinsatzkräfte am Vormittag in Tempelhof und in Jessen (Sachsen-Anhalt) festgenommen. Die Haftbefehle seien vollstreckt worden, hieß es. Sie werden verdächtigt, den damals 26-Jährigen ermordet zu haben. Die Ermittlungen seien langwierig und intensiv gewesen.
Der damals 26-jährige, im Libanon geborene Ali Razzouk war nach einem Urlaub in seinem Geburtsland am 14. Juli 1999 nach Berlin zurückgekehrt und seitdem nicht mehr gesehen worden. Laut Polizei war er an dem Morgen in Tegel gelandet. Er habe das Gepäck in seiner Wohnung abgestellt und sei in das Restaurant «Casale» in der Fischerhüttenstraße nahe dem U-Bahnhof Krumme Lanke gefahren.
Zwischen 13.00 und 14.00 Uhr habe er das Lokal verlassen, um vermutlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Falkensee zu fahren, hieß es. Seitdem fehle jede Spur von dem Vermissten.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 23. Juli 2019 16:34 Uhr

Weitere Polizeimeldungen