Mann grölt Nazigruß und wird geschlagen

Mann grölt Nazigruß und wird geschlagen

Ein Mann hat in Berlin-Spandau drei junge Männer angepöbelt und einen Nazigruß gerufen - dafür bekam er einen Schlag ins Gesicht. Die drei Passanten war am Samstagmorgen zu Fuß im Park an der Straßburger Straße Ecke Ziegelhof unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Dort wurden die drei im Alter von 16, 20 und 22 Jahren von dem betrunkenen 54-Jährigen angepöbelt. Zeugen hätten von «rechtsgerichteten Parolen» berichtet, sagte eine Polizeisprecherin. Der Mann soll dabei «Sieg Heil» gerufen haben. Daraufhin schlug ihm der ebenfalls angetrunkene 22-Jährige ins Gesicht. Der 54-Jährige erlitt eine Platzwunde. Die alarmierten Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen.

Blaulicht

© dpa

Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei. Foto: Patrick Pleul/Archivbild

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 13. Juli 2019 12:40 Uhr

Weitere Polizeimeldungen