Streit in Kleingartenanlage: Mann sticht zu

Streit in Kleingartenanlage: Mann sticht zu

Bei einem Streit in einer Kleingartenanlage in Berlin-Reinickendorf hat ein Unbekannter einem 34-Jährigen in den Oberkörper gestochen. Zuvor hatte sich das spätere Opfer mit einer Gruppe von etwa acht Personen auf einer Feier am Donnerstagabend gestritten, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Blaulicht der Polizei

© dpa

Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Der 34-Jährige flüchtete daraufhin aus der Anlage, wurde aber von der Gruppe gejagt und stürzte. Dabei stach einer der Täter dem Mann in den Oberkörper. Die Tatwaffe war zunächst unbekannt. Die Gruppe raubte dem Mann den Angaben zufolge das Handy sowie den Geldbeutel und flüchtete. Der Überfallene kam in ein Krankenhaus. Die Täter blieben unerkannt, das Opfer konnte sie bislang nicht konkret beschreiben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 31. Mai 2019 12:40 Uhr

Weitere Polizeimeldungen