Autofahrer verursacht Unfälle und fährt einfach weiter

Autofahrer verursacht Unfälle und fährt einfach weiter

Ein 55 Jahre alter Autofahrer hat am Donnerstag (24. Mai 2019) aus bislang unbekannten Gründen nacheinander in den mehreren Berliner Stadtteilen Unfälle verursacht.

Blaulicht Polizei

© dpa

Bei den Unfällen in Kreuzberg, Mitte und Prenzlauer Berg hat er laut Polizei eine 41-jährige Autofahrerin schwer und einen 60 Jahre alten Motorradfahrer leicht verletzt. Ein 41 Jahre alter Mopedfahrer, den er touchierte, kam mit dem Schrecken davon. Mehrere Autos wurden beschädigt. Um die Verletzten kümmert sich der Unfallfahrer nicht.
Letztlich stoppte ihn ein 31-Jähriger nach dem Unfall in der Greifswalder Straße mit der verletzten Frau, indem er seinen Wagen vor das Auto des 55-Jährigen stellte. Der Unfallfahrer stieß an das Auto des Mannes und blieb dann aber sitzen, bis die Polizei kam. Er wurde zu einer Blutentnahme zu einer Polizeidienststelle gebracht. Das Ergebnis stand am Abend noch aus. Die Ermittlungen zu den Gründen der Unfallfahrt dauerten an.
Baustelle
© dpa

Verkehrsnachrichten

Nachrichten zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und zum Individualverkehr auf den Berliner Straßen. mehr

Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 24. Mai 2019 08:49 Uhr

Weitere Polizeimeldungen