Betrunkener bepöbelt Kamerateam und randaliert in Bus

Betrunkener bepöbelt Kamerateam und randaliert in Bus

Ein betrunkener Mann hat in Berlin-Köpenick Polizeiangaben zufolge erst ein Kamerateam belästigt und dann in einem Bus randaliert. Schließlich wurde er vorübergehend festgenommen. Der 30-Jährige soll am Mittwoch zunächst drei Mitarbeiter eines Fernsehsenders bepöbelt und mit einer Bierflasche bedroht haben. Anschließend sei der Mann in einen Linienbus eingestiegen, in dem er mehrfach gegen die Sitze getreten und einen Nothammer aus der Halterung herausgerissen habe. Zeugen drängten den Mann nach Polizeiangaben schließlich aus dem Bus, eine Atemalkoholmessung ergab demnach einen Wert von rund 0,8 Promille. Der Mann sei zunächst festgenommen worden, später aber wieder auf freien Fuß gekommen. Er müsse sich nun unter anderem wegen Nötigung und Bedrohung verantworten, hieß es.

Polizei Blaulicht

© dpa

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/Archivbild

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 22. Mai 2019 21:00 Uhr

Weitere Polizeimeldungen