21-Jähriger in Rummelsburg zusammengeschlagen: Not-Operation

21-Jähriger in Rummelsburg zusammengeschlagen: Not-Operation

Ein 21 Jahre alter Mann ist in Berlin-Rummelsburg von einer Gruppe zusammengeschlagen und schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte sich der 21-Jährige gemeinsam mit Bekannten im Zamenhofpark aufgehalten, als eine Gruppe von sechs Menschen hinzukam. Daraufhin sei es am Freitagabend zum Streit gekommen.

Notarzt

© dpa

Ein Notarztwagen mit Blaulicht. Foto: Monika Skolimowska/Archiv

Die sechs hinzugekommenen Menschen schlugen dabei laut Polizeiangaben auf den 21-Jährigen ein. Ein Angreifer soll dem jungen Mann auch mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen haben, als dieser bereits am Boden lag. Wegen mehrerer stark blutender Schnittverletzungen musste der 21-Jährige in einer Klinik notoperiert werden. Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige vorübergehend fest. Über die übrigen Täter war zunächst nichts bekannt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 18. Mai 2019 12:00 Uhr

Weitere Polizeimeldungen