Drei Autos in Reinickendorf in Flammen aufgegangen

Drei Autos in Reinickendorf in Flammen aufgegangen

Erneut sind in Berlin Autos in Flammen aufgegangen. Im Märkischen Viertel in Reinickendorf brannten in der Nacht zum Samstag drei Fahrzeuge vollkommen aus, wie die Polizei mitteilte. Es handle sich vermutlich um Brandstiftung. Mehrere Anwohner des Eichhorster Weges schreckten gegen 1.00 Uhr durch einen lauten Knall auf und wurden so auf die brennenden Wagen auf einem Mieterparkplatz aufmerksam. Nach ersten Ermittlungen brannte zunächst ein Transporter. Das Feuer griff auf zwei danebenstehende Autos über.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 11. Mai 2019 11:30 Uhr

Weitere Polizeimeldungen