Mindestens zwölf Einbrüche: Polizei schnappt Tatverdächtigen

Mindestens zwölf Einbrüche: Polizei schnappt Tatverdächtigen

Zivilfahnder der Polizei haben in Neukölln einen mutmaßlichen Serieneinbrecher geschnappt.

Handschellen

© dpa

Mindestens zwölf Wohnungseinbrüche sollen auf das Konto des 35 Jahre alten Tatverdächtigen gehen, teilte die Polizei am Freitag (05. April 2019) mit. Ersten Ermittlungen zufolge soll der Festgenommene in der ganzen Stadt Einbrüche begangen haben.
Laut Polizei hatte ein Bewohner eines Wohnhauses in der Pflügerstraße einen Einbruchsversuch in seiner Wohnung gemeldet. Die alarmierten Beamten nahmen den 35-Jährigen fest, als er das Haus verließ. Die Wohnung des Verdächtigen in Rudow wurde durchsucht. Dabei wurden unter anderem eine Geldkassette, Bargeld sowie Geldkarten sichergestellt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 5. April 2019 13:05 Uhr

Weitere Polizeimeldungen