Reizgasattacke in Bar

Reizgasattacke in Bar

In einer Bar in der Nähe des Berliner Alexanderplatzes hat ein Unbekannter sechs Männer mit Reizgas attackiert und verletzt. Nach ersten Erkenntnissen kam es in der Nacht zu Donnerstag gegen 01.20 Uhr auf der Tanzfläche des Lokals in der Rathausstraße zunächst zum Streit zwischen einer sechsköpfigen Männergruppe im Alter von 18 bis 24 Jahren und dem Unbekannten, wie die Polizei mitteilte. Der Angreifer habe den anderen Männern dann Reizgas ins Gesicht gesprüht und sei geflüchtet.

Die Verletzungen der offenbar betrunkenen Männer wurden vor Ort behandelt. Anhand der Personenbeschreibung nahm die Polizei in der Nähe der Bar einen 22-jährigen Mann fest. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von rund einer Promille. Er kam später wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung laufen. Die Hintergründe der Auseinandersetzung waren noch unklar.
Der Alexanderplatz gilt in Berlin als ein Kriminalitätsbrennpunkt. Dort kommt es immer wieder zu Übergriffen mit Verletzten oder auch Toten. Jüngster Fall: In der vergangenen Woche führte ein Streit unter YouTubern zu einer Massenschlägerei.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 28. März 2019 10:00 Uhr

Weitere Polizeimeldungen