Nach Messerattacke Verdächtiger festgenommen: Dealerstreit?

Nach Messerattacke Verdächtiger festgenommen: Dealerstreit?

Nach einem Messerangriff im Görlitzer Park haben Polizisten in Berlin-Britz einen Tatverdächtigen festgenommen. Sowohl der 20-Jährige als auch das 18-jährige Opfer, das bei dem Angriff am Dienstag schwer verletzt wurde, sollen laut Polizei Drogendealer sein. Die Festnahme erfolgte am Mittwoch in einem Gebäude in der Buschkrugallee, wie die Polizei am Donnerstag weiter mitteilte. Der Mann soll am Dienstag gegen 16.00 Uhr mit dem 18-Jährigen gestritten, ein Messer gezogen und ihm in den Oberkörper gestochen haben. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Täter ergriff die Flucht.

Handschellen

© dpa

Ein Mann in Handschellen. Foto: Sven Hoppe/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 21. März 2019 16:30 Uhr

Weitere Polizeimeldungen