Auto in Flammen: Polizei vermutet Brandstiftung

Auto in Flammen: Polizei vermutet Brandstiftung

In Lichtenberg hat in der Nacht zu Donnerstag (14. März 2019) ein Auto Feuer gefangen

Polizei

© dpa

Die Polizei vermutet Brandstiftung, wie eine Sprecherin mitteilte. Demnach hörte eine Anwohnerin in der Vulkanstraße gegen 02.50 Uhr ein lautes Geräusch und sah dann das brennende Fahrzeug. Noch vor Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte erloschen die Flammen jedoch von selbst. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 14. März 2019 08:42 Uhr

Weitere Polizeimeldungen