Getöteter Fußballfan: Videofahndung der Polizei, Belohnung ausgelobt

Getöteter Fußballfan: Videofahndung der Polizei, Belohnung ausgelobt

Knapp einen Monat nachdem ein Fußballfan in Prenzlauer Berg getötet wurde, hat die Polizei kurze Videofilme zur Unterstützung der Fahndung und die Beschreibung einer Frau veröffentlicht.

Der Schriftzug "Polizei" auf einer Uniform

© dpa

Gesucht werden eine Frau und ein Hund, die am 9. Februar den Täter begleiteten. 5000 Euro Belohnung wurden für Hinweise, die zum Täter führen, ausgesetzt.
Die Frau soll schulterlanges, dunkles Haar haben, sie ist hellhäutig, trug vermutlich eine blaue, enge Hose, dunkle Schuhe und hatte einen zum Teil roten Rucksack auf dem Rücken. Der Hund ist etwa kniehoch groß, hat dunkles, mittellanges Fell, ein helles Schwanzende und vier weiße Pfoten.
Drei kurze Videosequenzen von einer Kamera in einem Supermarkt zeigen, wie die Frau draußen auf der Straße vor dem Schaufenster vorbeigeht. Die Bilder haben eine schlechte Qualität, aber die Kriminalpolizei geht davon aus, dass die gefilmte Person die gesuchte Begleitung des Täters ist.
Der 19-jährige Fußballfan wurde am 9. Februar durch einen Stich tödlich verletzt. Der mutmaßlichen Täter soll laut Polizei ein Mann sein, im Alter von Anfang bis Mitte 20, mit dunklem Oberlippen- und Kinnbart. Der Verdächtige wurde als circa 1,70 Meter groß und eher muskulös beschrieben.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 5. März 2019 08:25 Uhr

Weitere Polizeimeldungen