Männer beleidigen Frau und greifen ihren Freund an

Männer beleidigen Frau und greifen ihren Freund an

Eine Männergruppe hat eine Frau in Friedrichshain rassistisch beleidigt und wenig später ihren Freund angegriffen.

Polizei

© dpa

Die 24-Jährige war am Sonntagmorgen (17. Februar 2019) mit ihrem Freund, 31 Jahre alt, auf der Warschauer Brücke unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Dort wurde die Frau aus einer vierköpfigen Männergruppe heraus wegen ihrer Hautfarbe bepöbelt. Der Freund habe dann einen Streifenwagen angehalten, der in dem Moment vorbeikam, sagte eine Sprecherin.
Weil die Gruppe sich entfernte, rannte der 31-jährige den Männern aber plötzlich hinterher. Die Sicherheitskräfte fanden ihn kurz darauf an der Revaler Straße, wo er von der Gruppe zu Boden gedrückt wurde. Die Polizisten mussten «einfache körperliche Gewalt» einsetzen, damit die Angreifer von ihrem Opfer ablassen. Der Mann wurde leicht am Kopf verletzt. Die vier Angreifer im Alter von 27 bis 38 Jahren waren demnach alkoholisiert. Der Staatsschutz ermittelt.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 18. Februar 2019 09:12 Uhr

Weitere Polizeimeldungen