Sieben Shisha-Bars in Neukölln kontrolliert

Sieben Shisha-Bars in Neukölln kontrolliert

Polizei und Zoll haben sieben Shisha-Bars in Neukölln durchsucht.

Bundesweite Durchsuchungsaktion

© dpa

Symbolbild: Durchsuchung von Polizei und Zoll.

Dabei wurden Verstöße gegen das Gewerberecht und das Betäubungsmittelgesetz festgestellt, wie die Polizei am Montag (04. Februar 2019) mitteilte. Außerdem hat die Polizei Haftbefehle gegen zwei Personen vollstreckt.
23 Einsatzkräfte von Polizei, Bezirksamt und Hauptzollamt rückten am Sonntagabend ab 17.30 Uhr zu den Shisha-Bars aus. Bei dem Einsatz beschlagnahmten die Ermittler auch rund sechs Kilogramm unverzollten Tabak. In einer Bar wurde zudem eine Machete sichergestellt.
Erst vergangene Woche wurden bei drei Razzien in Bars in Charlottenburg und Kreuzberg Tabak, Rauschgift und Waffen von der Polizei eingezogen. Mit der vermehrten Anzahl von Kontrollen in Shisha-Bars will die Polizei gegen organisierte Kriminalität vorgehen.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 5. Februar 2019 08:14 Uhr

Weitere Polizeimeldungen