Betrunkener in Polizeigewahrsam wiederbelebt

Betrunkener in Polizeigewahrsam wiederbelebt

Die Berliner Polizei hat einen betrunkenen und unter Drogen stehenden Touristen in Gewahrsam genommen - auf der Wache musste er wiederbelebt worden.

Polizeistreife

© dpa

Eine Passantin hatte am frühen Sonntagmorgen (03. Februar 2019) die Polizei alarmiert, weil der 31-Jährige auf der Joachimsthaler Straße in Wilmersdorf torkelte, wie die Polizei mitteilte. Wegen seines Zustandes brachten ihn die Polizisten auf eine Wache nach Wilhelmstadt in Spandau, wo er seinen Rausch ausschlafen sollte. Dort soll er randaliert und nach den Polizisten geschlagen haben. Plötzlich bekam er demnach keine Luft mehr und musste von einem alarmierten Arzt reanimiert werden.
Rettungskräfte brachten den aggressiven Mann in eine Klinik, in der er fixiert wurde. Nach ersten Einschätzungen einer Ärztin hatte er verschiedene Drogen konsumiert.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 4. Februar 2019 08:48 Uhr

Weitere Polizeimeldungen