Mann in Neukölln erstochen: Haftbefehle gegen Tatverdächtige

Mann in Neukölln erstochen: Haftbefehle gegen Tatverdächtige

Nach dem gewaltsamen Tod eines 40-Jährigen in Berlin-Neukölln am Donnerstag sind gegen zwei Tatverdächtige Haftbefehle wegen gemeinschaftlichen Mordes ergangen. Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft am Samstagabend mit. Die beiden Männer, zu denen keine näheren Angaben gemacht wurden, hätten sich am Freitag der Mordkommission der Polizei gestellt. Das Opfer war der Behörde zufolge in der Braunschweiger Straße angegriffen und erstochen worden. Dort fanden Polizisten den Mann. Eine Wiederbelebung blieb erfolglos.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 3. Februar 2019 13:40 Uhr

Weitere Polizeimeldungen