Brandanschläge auf Amazon-Fahrzeuge

Brandanschläge auf Amazon-Fahrzeuge

Zwei Lieferfahrzeuge des Online-Versandhändlers Amazon wurden in der Nacht zum Freitag angezündet.

  • Brandanschlag auf Amazon-Fahrzeuge© dpa
    01.02.2019, Berlin: Rauch steigt aus Lieferfahrzeugen, auf denen Logos des Onlinehandels-Riesen Amazon angebracht sind, die an der Wallensteinstraße stehen. An mehreren Orten in der Stadt brannten in der Nacht Fahrzeuge. Zu den Brandursachen wollte die Polizei sich zunächst nicht äußern.
  • Brandanschlag auf Amazon-Fahrzeuge© dpa
    01.02.2019, Berlin: Ein ausgebranntes Lieferfahrzeug mit einem Logo des Onlinehandels-Riesen Amazon, steht an der Wallensteinstraße. An mehreren Orten in der Stadt brannten in der Nacht Fahrzeuge. Zu den Brandursachen wollte die Polizei sich zunächst nicht äußern.
  • Brandanschlag auf Amazon-Fahrzeuge© dpa
    01.02.2019, Berlin: Zwei ausgebrannte Lieferfahrzeuge, auf denen Logos des Onlinehandels-Riesen Amazon angebracht sind, stehen an der Wallensteinstraße. An mehreren Orten in der Stadt brannten in der Nacht Fahrzeuge. Zu den Brandursachen wollte die Polizei sich zunächst nicht äußern.
Ein Toyota-Transporter brannte am 01. Januar 2019 in der Wallensteinstraße in Karlshorst. Ein Anwohner informierte die Feuerwehr gegen 2.05. Das Feuer griff aus einen Renault-Transporter über, der durch das Feuer vollständig zerstört wurde. Der Toyota und ein in der Nähe stehendes Toilettenhäuschen wurden beschädigt.
Kurz darauf wurde eine Zeugin auf ein Feuer aus dem Radkasten eines Mercedes-Transporter an der Eulenstraße in Gesundbrunnen aufmerksam und informierte die Feuerwehr. Das Fahrzeug wurde schwer beschädigt. Auch an anderen Orten in der Stadt brannten in der Nacht Fahrzeuge. Zu den Brandursachen wollte die Polizei sich zunächst nicht äußern. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes ermittelt in den Fällen.

Aktualisierung: Freitag, 1. Februar 2019 10:56 Uhr

Weitere Polizeimeldungen