25-Jähriger homophob beleidigt und ausgeraubt

25-Jähriger homophob beleidigt und ausgeraubt

Drei Unbekannte haben in Kreuzberg einen 25-Jährigen homophob beleidigt und ausgeraubt.

Blaulicht

© dpa

Als er sich wehrte, wurde er in der Nacht zu Donnerstag (24. Januar 2019) am Rande des Görlitzer Parks mit der Faust ins Gesicht geschlagen und bespuckt, wie die Polizei mitteilte. Demnach erlitt der Mann bei der Attacke in der Falckensteinstraße Ecke Görlitzer Straße leichte Verletzungen im Gesicht. Die Angreifer entwendeten Geld und persönliche Dokumente aus seinem Portemonnaie. Sein Handy konnte sich der 26-Jährige wieder zurückholen. Das Trio floh.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 24. Januar 2019 13:58 Uhr

Weitere Polizeimeldungen