Neun mutmaßliche Einbrüche: Einbrecherbande muss in Untersuchungshaft

Neun mutmaßliche Einbrüche: Einbrecherbande muss in Untersuchungshaft

Drei festgenommene mutmaßliche Einbrecher müssen in Untersuchungshaft.

Neun mutmaßliche Einbrüche: Einbrecherbande muss in Untersuchungshaft

© dpa

Wie die Generalstaatsanwaltschaft Berlin am Montag (21. Januar 2019) mitteilte, wirft die Staatsanwaltschaft den zwei 19-Jährigen und einem 18 Jahre alten Mann gemeinschaftlichen, bandenmäßigen Einbruchdiebstahl in neun Fällen vor und hat beim Amtsgericht Tiergarten Haftbefehl erwirkt.
Das Trio soll innerhalb eines Monats berlinweit neun Mal in Einfamilienhäusern eingedrungen und dabei in fünf Fällen Schmuck, Bargeld, Münzsammlungen und technische Geräte im Gesamtwert von etwa 27 000 Euro erbeutet haben. In drei weiteren Fällen wurden die Verdächtigen demnach bei der Tat gestört und zogen unverrichteter Dinge ab, ein Mal fanden sie nichts Brauchbares. Sie waren am vergangenen Freitag festgenommen worden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 22. Januar 2019 08:41 Uhr

Weitere Polizeimeldungen