Graffiti-Tourist beim Sprühen ertappt

Graffiti-Tourist beim Sprühen ertappt

Ein Tourist ist beim Sprühen eines Graffitis auf einen U-Bahn-Wagen erwischt worden - und das kurz vor seiner Abreise.

Graffiti-Sprayer

© dpa

Donnerstagnacht gegen 23.30 Uhr habe zunächst eine Zeugin den Australier am U-Bahnhof Ruhleben in Westend gesehen und den Notruf gewählt, teilte die Polizei am Freitag (4. Dezember 2018) mit. Der 34-Jährige floh zwar vom Tatort, wurde aber wenig später mitsamt seinen Spraydosen in der Nähe festgenommen. Laut Polizei gab er an, als Tourist in Berlin zu sein. Seine Abreise könnte sich nun verzögern: Für die Ermittlungen der Kriminalpolizei wurde der Mann festgehalten.
Unter Graffiti-Sprayern ist Berlin ein beliebtes Reiseziel. Bis Mitte letzten Jahres hatte die Polizei rund 30 Touristen festgenommen. Zwei australische Sprayer hatte die Polizei zuletzt im vergangenen Juli erwischt. Die beiden wollten sich ebenfalls in Westend auf einer S-Bahn verewigen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 4. Januar 2019 12:43 Uhr

Weitere Polizeimeldungen