Zwei Schwerverletzte in Schöneberg: Verdächtige festgenommen

Zwei Schwerverletzte in Schöneberg: Verdächtige festgenommen

In Schöneberg haben Angreifer drei Menschen verletzt, zwei von ihnen schwer.

Polizei

© dpa

Eine 45-jährige Frau erlitt eine schwere Stichverletzung und musste operiert werden, wie die Polizei mitteilte. Ihr 15 Jahre alter Sohn sei leicht verletzt worden. Ein 43-jähriger Mann wurde schwer am Arm und im Gesicht verletzt. Die Polizei nahm insgesamt fünf Tatverdächtige vorläufig fest.
Die Beamten waren am frühen Morgen des Neujahrstags 2019 zu einem Streit in der Kulmer Straße in Schöneberg gerufen worden. Nach Zeugenhinweisen nahmen die Polizisten die Verdächtigen an unterschiedlichen Orten in der direkten Umgebung fest. Sie alle stünden im Verdacht, am Streit mit den Verletzten beteiligt gewesen zu sein - wurden aber noch am Dienstag wieder freigelassen. Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 2. Januar 2019 09:20 Uhr

Weitere Meldungen