Mann in Neukölln homophob beleidigt

Mann in Neukölln homophob beleidigt

Ein Mann ist in Neukölln von einer Gruppe homophob beschimpft worden.

Blaulicht auf Polizeiauto

© dpa

Der 25-Jährige war am ersten Weihnachtstag händchenhaltend mit seinem Freund in der Weserstraße in Neukölln unterwegs, als die Gruppe ihn lautstark in arabischer Sprache beleidigte. Einer der Tatverdächtigen habe dabei auch versucht, den 25-Jährigen zu schlagen, wurde aber von einem anderen aus der Gruppe zurückgehalten, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Das Paar ging schließlich und wurde dabei weiter homophob beleidigt. Der Staatsschutz ermittelt.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 27. Dezember 2018 08:34 Uhr

Weitere Meldungen