Streitschlichter in der U-Bahn mit Küchenmesser attackiert

Streitschlichter in der U-Bahn mit Küchenmesser attackiert

Ein Mann hat am Berliner U-Bahnhof Birkenstraße in Moabit versucht, einen Streit zwischen einem Paar zu schlichten und wurde dabei mit einem Küchenmesser und Steinen attackiert.

Polizei mit Blaulicht

© dpa

Ein 21-Jähriger hatte sich mit seiner Freundin gestritten und sie angegriffen, wie die Polizei am Mittwoch (26. Dezember 2018) mitteilte. Daraufhin mischte sich der 33-Jährige am Dienstagvormittag ein. Der Tatverdächtige attackierte den Mann in der Folge mit einem Küchenmesser. Er konnte ausweichen und wehrte sich mit Faustschlägen, woraufhin der 21-Jährige schließlich Steine aus dem U-Bahn-Gleisbett holte und den 33-Jährigen damit am Kopf traf. Der Angreifer flüchtete, konnte aber kurz darauf von den Beamten festgenommen werden.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 27. Dezember 2018 08:27 Uhr

Weitere Meldungen