Berliner Polizist soll Frau vergewaltigt haben: Haftbefehl

Berliner Polizist soll Frau vergewaltigt haben: Haftbefehl

Ein Berliner Polizist soll eine 24-jährige mit Faustschlägen traktiert und vergewaltigt haben.

Blaulicht

© dpa

Gegen den 45-Jährigen sei Haftbefehl erlassen worden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag (21. Dezember 2018) mit. Der Haftbefehl wurde demnach am Donnerstag vollstreckt.
Der Beamte sei dringend verdächtig, in der Nacht des 14. Dezember in Schöneberg die Frau in einem Auto festgehalten und misshandelt zu haben. Mit der 24-Jährigen soll er laut Mitteilung zunächst bezahlten Geschlechtsverkehr vereinbart haben. Um nicht vereinbarte Sexualpraktiken durchzusetzen, habe er die Frau dann vergewaltigt.
Untersuchungshaft wurde vom Gericht wegen Flucht- und Verdunklungsgefahr angeordnet.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 21. Dezember 2018 14:53 Uhr

Weitere Polizeimeldungen