Berliner Tafel warnt vor angeblichen Rechnungs-Mails

Berliner Tafel warnt vor angeblichen Rechnungs-Mails

Die Berliner Tafel hat vor E-Mails mit angeblichen Rechnungen gewarnt, die derzeit in ihrem Namen im Umlauf seien.

Email Posteingang

© dpa

Besonders gefährlich sei der Anhang der Mail, da es sich vermutlich um Schadsoftware handle, sagte eine Tafel-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag (13. Dezember 2018).
Verschiedene soziale Einrichtungen erzielten in in letzter Zeit nach Darstellung der Tafel elektronische Post mit einem angehängten Rechnungsdokument. In der Nachricht heiße es: «Sehr geehrter Kunde, ich hatte die Rechnungen bereits per Mail versandt. Hier nochmal im Anhang! Sollten Sie noch etwas benötigen einfach melden.» Die Berliner Tafel wies darauf hin, dass keine Rechnungen an soziale Einrichtung per Mail verschickt würden.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 13. Dezember 2018 17:05 Uhr

Weitere Meldungen